Tag 30 -  Zwischenfazit

TAG 30 von 365 – zwischenfazit

Die gestrige Hochzeitsfeier meines Bruders steckt mir noch in den Knochen. Ich bin müde und möchte einfach nur früh ins Bett gehen. Deshalb wird es heute keinen langen Blogbeitrag geben.

Dennoch möchte ich ein kurzes Fazit ziehen. Heute ist der 30. Tag und somit ist ein Monat vergangen, seit ich mit dem Blog angefangen habe. Mein Zwischenfazit: Ich habe es nicht geschafft jeden Tag einen Beitrag zu schreiben. Das lag einerseits daran, dass ich zwischenzeitlich beim Wandern war und einmal eingeschlafen bin bevor ich den Beitrag verfassen wollte. Das sollen keine Ausreden sein, denn ich hätte auch während dem Wandern täglich einen Beitrag verfassen und nachträglich veröffentlichen können. Und an dem Tag an dem ich eingeschlafen bin, hätte ich auch einfach schon früher schreiben können.

Doch ich habe auch gemerkt, dass es für mich nicht zu einem Zwang werden soll, da mir sonst die Freude daran verloren geht. Manchmal gibt es und wird es auch in Zukunft noch Tage und Situationen geben, an denen für mich andere Dingen Vorrang haben. Beim Wandern war ich einfach absolut im Hier und Jetzt und wollte einfach nur die Umgebung genießen und abschalten. Meine Seele zur Ruhe kommen lassen. Deshalb habe ich mich bewusst dazu entschlossen an diesen Tagen nicht zu schreiben.

Deshalb kann ich auch in Zukunft nicht Versprechen jeden Tag einen Beitrag zu verfassen. Doch ich gebe immer mein Bestes und versuche so oft wie möglich zu Schreiben. Natürlich auch weiterhin mit dem Ziel jeden Tag zu schreiben, doch es wird sicher mal wieder was dazwischen kommen. Aber ich mache mir dann keinen Druck mehr wenn es so ist. Ich nehme es an und weiß, dass ich dafür am nächsten Tag wieder schreiben werde. So oder so wird mich dieses Projekt auch die nächsten 11 Monate noch extrem voranbringen und wachsen lassen.

Ob ich am Ende 365 oder 320 Blogbeiträge veröffentlicht habe spielt nicht die entscheidende Rolle, sondern dass ich dran bleibe und es durchziehe – mit oder ohne kleine Lücken. Denn alleine wenn mir jemand vor ein paar Monaten gesagt hätte, dass ich es in einem Jahr schaffen werde über 100 Blogbeiträge zu veröffentlichen, hätte ich ihn vielleicht für verrückt erklärt. Weil ich es mir niemals zugetraut hätte. 300 Beiträge oder mehr, wären erst recht absolut utopisch für mich gewesen. Aus diesem Grund bin ich glücklich darüber wie es die ersten 30 Tage gelaufen ist und freue mich auf die nächsten 30 Tage 🙂

Linktree
Instagram
Facebook Energieheilung
Facebook Seelenpoesie
Spiritual-Letter
+49-176-23106881
kontakt@maximilian-petry.de

Pin It on Pinterest

Share This